AUBU.DE
Warenkorb:  
Anzahl Artikel::   0 Positionen 
Summe Artikel:   0.00 € 
  Katalog » Dachträger
Dachkörbe
» Träger für Dachzelte
 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  KASSE  
SUCHE
 
Dachträger
Dachkörbe

 Alfa Romeo
 Audi
 BMW
 Buick
 Cadillac
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 Citroen Dachkörbe
 Dacia
 Daewoo
 Daihatsu
 Dodge
 Fiat
 Fiat Dachkörbe
 Ford
 Ford Dachkörbe
 Honda
 Hyundai
 Hyundai Dachkörbe
 Isuzu
 Iveco
 Iveco Dachkörbe
 Jaguar
 Jeep
 KIA
 Lada
 Lancia
 Land Rover
Range Rover

 Lexus
 MAN
 Mazda
 MCC Smart
 Mercedes
 Mercedes Dachkörbe
 MG
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Nissan Dachkörbe
 Opel
 Opel Dachkörbe
 Peugeot
 Peugeot Dachkörbe
 Piaggio Porter
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Renault Dachkörbe
 Rover
 Saab
 Sangyong
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Suzuki
 Teslar
 Toyota
 Toyota Dachkörbe
 Volvo
 VW
 VW Dachkörbe
 
 Gummiprofil für Dachträger
 
 Träger für Dachzelte
Zur Startseite
Ersatzteilservice
Service | Sicherheit
Unsere AGB's
Widerrufsbelehrung
Versandkosten
Impressum
Information zur EU-
Online-Streitbelegung

Kontakt


Datenschutz Garantie

shop.aubu.de bewertungen

  Produktsuche:
 

 
 

  Sie befinden sich in der Kategorie:
  Katalog - Dachträger Dachkörbe - Träger für Dachzelte
Neue Seite 1

Lastenträger für Dachzelte:

Um Reklamationen vorzubeugen folgende Info:


Die von uns angebotenen Dachträger der Firmen Atera, Thule, Rhino/Delta und Nordrive sind nicht für Dachzelte zugelassen !!
Ausnahmen sind z.B. Land Rover Defender/Mercedes G - Modell u.s.w. mit Regenrinne und entsprechender Dachlast, unter Verwendung von vier bis fünf Trägerbrücken. Für solche Expeditionsfahrzeuge mit stabiler Regenrinne wurden Dachzelte erfunden.
Bei der Benutzung des Dachzeltes im Stand (Dachzelt ca. 40-80 Kg + 1-2 Personen = 200-300 Kg Dachlast) wird die max. Tragfähigkeit des Trägers, und auch zu 99,9 % die Dachlast des Fahrzeuges bei weitem überschritten. Dies kann zur Beschädigung des Fahrzeuges führen. (z.B. die Auflagefläche bei Spannträger pro Trägerfuß beträgt nur ca. 10x4 cm, daher können Dellen im Bereich der Dachauflage/Dachreling entstehen) und im Extremfall zu Schäden am Dachträger führen. Bei unentdeckten Schäden am Träger kann es zum Ablösen des Trägers mit Dachzelt während der Fahrt kommen. Die Versicherungen werden in einem solchen Fall die Schadensregulierung wegen grober Fahrlässigkeit verweigern. Die Annahme, die max. Dachlast bezieht sich nur auf die Fahrt, ist nach Aussagen diverser Fahrzeughersteller schlichtweg falsch. Bitte informieren sie sich vor dem Kauf des Dachzelt, ob ihr Fahrzeug für diese Dachlast geeignet ist und ein Trägersystem mit der nötigen Zuladung vom Dachzelt- Hersteller lieferbar ist.

Solche Aussagen der Dachzeltverkäufer.

PASST AUF JEDES AUTO
Das Dachzelt kann auf sämtliche Fahrzeuge montiert werden, da die Dachlast bei fast allen Modellen mindestens 50 Kg beträgt. Die Dachlast bezieht sich selbstverständlich nur auf das fahrende Auto. Im Stand kann ein Vielfaches des Gewichts auf das Dach wirken ohne es zu beschädigen, da jeder Hersteller, bevor er eine Straßenzulassung erlangt, nachweisen muss, dass das Fahrzeugdach selbst bei Überschlag stabil bleibt.
Mit nur 46 bzw. 42 kg sind beide .. Modelle Leichtgewichte und beeinträchtigen das Fahrverhalten des Autos kaum.

Was ist denn das für eine Aussage, natürlich bleibt das Dach beim Überschlag stabil, aber ohne Dellen. ? Dachzelt mit zwei Erwachsen und Kind entspricht ca. 200-250 kg verteilt auf vier Auflagepunkte a` 10x4 cm im Bereich der Dachwölbung und das ohne Beschädigung b.z.w. Dellen ?? Fr. Dr. ..... aus München mit einem Golf IV (Dachzelt gekauft nahe bei München) hat jetzt zwei Dellen genau im Bereich der Gummiauflage im Dach.

Oder die Aussage.

Wie ist das mit der Dachlast?
Zur Befestigung des ...... auf dem Autodach werden handelsübliche Lastenträger verwendet.

Die vom Hersteller Eures Fahrzeuges empfohlene maximale Dachlast ist nicht in der Zulassungsbescheinigung zu finden, sondern lediglich in der Gebrauchsanleitung. Dennoch ist sie juristisch relevant und sollte nicht überschritten werden.

Diese Angabe betrifft allerdings nur die Belastung während der Fahrt. Steht das Auto, darf das Gewicht wesentlich höher sein, denn hier wirken keine starken Bremskräfte, Fahrtwinde oder Ähnliches. Auch mit mehr als zwei Personen auf der Schlaffläche kann am Fahrzeug bei fachgerechter Anbringung kein Schaden entstehen.

Wenn sie schon eine dreistellige Summe für ein Dachzelt ausgeben, lassen Sie sich doch solche Aussagen vom Dachzelthändler mit genauer Angabe der max. Zuladung des Zelt und die Angabe eines geeigneten Trägers (Hersteller, Artikelnummer) schriftlich bestätigen, dann haben Sie im Schadensfall etwas in der Hand. Am besten kaufen sie einen geeigneten Träger - mit der schriftlichen Angabe - für Dachzelte geeignet - beim Dachzelthändler gleich mit !

Solche Stützen könnten das Problem lösen.

siehe Kommentar

Verfasst am: 21 Aug 2004 11:30

Hallo,
ich habe mal irgendwo (frag nicht wo) ein Dachzelt gesehen, wo man bevor man reinkletterte außen 4 "Stelzen" neben dem Fahrzeug runterklappen musste. Dadurch war natürlich bei der Dachlast nur das Leergewicht zu beachten.

Vielleicht erstmal ein Ansatz.

Gruss ......

Eine sachliche und persönliche Meinung eines Dachzeltbenutzers aus google.de

Hallo,

ich habe zwar keine Erfahrungen mit Dachzelt und Caddy, aber Erfahrungen mit Dachzelt und Suzuki Grand Vitara. Ich möchte Dir nur sagen, du kannst Dir alle Kontakte zu Fahrzeugherstellern bezüglich Dachzelt sparen. Kein Hersteller aber auch wirklich keiner gibt Dir Infos. oder geschweige eine Freigabe für ein Dachzelt. Meine Anfrage bei Suzuki wegen 45kg Dachlast und Dachzelt: Wenn Sie ein Dachzelt montieren und dadurch Schäden auftreten, verlieren Sie jeden Garantieanspruch.
Ergebnis Dachzelt montiert, drei Wochen Urlaub, mit zwei Personen geschlafen (ca. 120kg plus 40kg Dachzelt) NULL PROBLEME!!! Trägerabstand 80cm. Ein Dachzelt ist im Fahrzustand nix anderes als eine Skibox nur etwas schwerer. Was ich damit sagen will, ist das Du von keinem Fahrzeughersteller eine Freigabe bekommst. Du musst schon den Mut haben es auszuprobieren. Ein Dachzelt ist eine feine Sache, wenn Du nur im Süden Urlaub machst. Das Zusammenklappen eines nassen Dachzeltes ist echt Sch....Und bis es wieder trocken ist kannst Du schon mal einen Tag verlängern. Und wenn Du es nicht machst wird die Matratze nass. Mein Dachzelt Columbus ..ähnlich CM. Ich kann Dir nur empfehlen, leih dir eins bevor Du das Haufen Geld ausgibst!!!!!!!!! Und Du weißt, wie Du 40 bis 50kg auf eine Höhe von 180cm bekommst. Das ist auch zu zweit nicht einfach, glaub es mir.

Das sind meine Dachzelt Erfahrungen
Zeitdem fahre ich Caddy-Tramper

Gruss ........

Und ein abgelehnter Schaden mit Thule Dachträger

Schaden mit Thule Träger - Buschtaxi - Thule Träger und Dachzelt - Erfahrungsbericht

http://forum.buschtaxi.org/warnung-vor-thule-tragern-fur-dachzelte-t26263.html






Für Produktinfos bitte auf die unteren Bilder klicken !
Es gibt keine Produkte in dieser Kategorie.
| HOME | Kontakt | Datenschutz | AGB's | Impressum |

Die Produktbilder können vom jeweiligen Produkt abweichen. Es gelten ausschließlich unsere AGB. Alle verwendeten
Markennamen sind eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht explizit als solche gekennzeichnet sind.
Gleiches gilt für Produktnamen, deren Namens-Rechte bei den Herstellern liegen.
Statt = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Die angegebenen Datumsbereiche beziehen sich immer auf das Baujahr/Modelljahr des jeweiligen Fahrzeugs!
(C) - AUBU.DE - 1999 - 2011
AUBU.de bei idealo.de